Lass uns über "Persönlichkeit" sprechen!

Weiterempfehlen:

Nach einem Telefonat mit einer lieben Kundin ergab sich ein Gespräch zwischen mir und meinem "Business - Buddy" Timm, in dem ich sagte "Ich habe Dir ja damals versprochen - mit mir an der Seite geht Dir die Arbeit nicht aus!" Flapsig dahergesagt und humorvoll gemeint - doch seine Antwort brachte mich ans Nachdenken, als er erwiderte:"DAS ist wahr - und das ist nicht das Einzige, was genau so eingetroffen ist, wie DU es (vorher) gesagt hast!" 

 

Warum mich diese Entgegnung zum Nachdenken brachte? Nun, weil ich mich dabei wiederfand, mich zu fragen:

 

"Was werden Menschen über mich sagen, wenn ich diese Welt verlassen habe?"

 

Um meine Gedanken genauer zu definieren, lautete die Frage: "Was würden Menschen über mich sagen, wenn ich heute diese Welt verlassen würde?" - und genau in diesem Moment bin ich beim Thema. Und ja, es ist egal, was Menschen über mich sagen - solange ich lebe. Es ist nicht mehr egal, was sie von mir in Erinnerung behalten, wenn ich nicht mehr lebe! Ein Widerspruch? Mitnichten! 

 

Solange wir leben, begegnen wir vielen, unterschiedlichen Menschen. Und wie in einer Tüte Gummibärchen die grünen nicht jedermanns Geschmack sind, so sind auch wir in unserem Leben nicht jedermanns Geschmack. Das ist völlig in Ordnung - allem voran für mich, der es viel zu anstrengend wäre, großflächig beliebt zu sein. Nevertheless verbringen wir nur eine begrenzte Zeit auf der Erde - und am Ende steht für mich eine einzige, wichtige Frage: Was haben wir der Welt im Laufe unseres Lebens gegeben, was haben wir den Menschen gebracht, die uns umgeben und mit uns gelebt haben? 

 

Versteh mich bitte richtig! Ich rede nicht davon, dass jeder Mensch etwas "weltbewegendes" tun muss. Denn jeder von uns "bewegt die Welt" - und zwar seine eigene! Jeder von uns hat direkt oder indirekt Einfluss auf seine Umwelt, sein persönliches Umfeld, ist Vorbild (wenn vielleicht manchmal auch ein schlechtes) und beeinflusst im Laufe seines Lebens mit Sicherheit viel mehr Menschen, als er oder sie selbst glaubt oder auch weiß. Und das schon ab seinem ersten Tag hier auf Erden! 

 

Ob Du ein ruhiges oder ein Schreikind bist, beeinflusst ggf. die Entscheidung Deiner Mutter für oder gegen weitere Kinder! Ob Du ein guter oder ein schlechter Esser bist ggf. ihr Selbstbewusstsein in ihrer Rolle als Köchin. Ob Du ein guter oder ein schlechter Schüler bist, unter Umständen einen oder mehrere Lehrer in ihrer Selbstwahrnehmung als guter oder schlechter Pädagoge. Ob Du sportlich oder eher ein Stubenhocker bist, wird Menschen zu der Entscheidung beeinflussen, sich mit Dir abzugeben oder eben auch nicht! Von der ersten Sekunde Deines Lebens hier auf der Erde an beeinflusst Du die Menschen in Deiner Umgebung - und ich wette, den größten Teil der Zeit, ohne Dir dessen auch nur ansatzweise bewusst zu sein! 

 

Wann ich mir dessen so richtig bewusst geworden bin, kann ich gar nicht mehr so wirklich sagen. Doch die letzten fünf Jahre und meine Beschäftigung mit den unterschiedlichsten Ansätzen der Persönlichkeitsbildung haben dafür gesorgt, dass ich achtsamer geworden bin. Mit mir - aber auch mit meinen Mitmenschen. Weil ich begriffen habe, dass Achtsamkeit einer der wichtigsten Schlüssel zum Glück ist! 

 

Aber zurück zum Thema: Was würden Menschen über mich sagen, wenn ich heute diese Welt verlassen würde? 

Würden sie gut über mich reden oder nicht? Hätte ich ihr Leben zum Besseren beeinflusst oder nicht? Wäre ich als ehrlich, authentisch, meinen Werten entsprechend wahrgenommen worden oder nicht? Und ja, diese Gedanken führen zu nichts - für den Moment! Außer dazu, dass ich mich, mein Fühlen, mein Denken und Handeln und meinen Umgang mit allen Menschen in meinem Umfeld achtsam reflektiere - und bei Bedarf, verändere! Und Dir möchte ich mit dem heutigen Blogartikel gerne ein wenig dieser Achtsamkeit weitergeben. 

 

Denn jeder Mensch beeinflusst andere Menschen - auch Du! 

Und ich hoffe, Du tust es zum Besseren! 

Herzensgruß
Dein Alien
Britta